Willkommen bei Interprint International.

Sie besuchen diese Seite aus Deutschland. Welche Inhalte möchten Sie sehen?

Der Seiteninhalt kann je nach Land variieren.
×

„transform“: Möbeltage zum fünften Mal in Brasilien

Welttournée des Interprint-Events macht Station in Südamerika

Unter dem Jahresmotto „transform" haben die Interprint-Möbeltage eine weltweite Tour zu den Produktionsstandorten des Unternehmens gestartet: Eine der ersten Stationen war Ende März Lateinamerika, wo Interprint do Brasil das Workshop-Event bereits zum fünften Mal in Folge ausrichtete. Insgesamt mehr als 30 Unternehmen der Holzwerkstoff- und Möbelindustrie, Architekten und Designer kamen zu der Interprint-Event-Location am Möbel-Hotspot Bento Gonçalves – in unmittelbarer Nähe der Fimma, einer international renommierten Möbel-Zulieferermesse. In entspannter Atmosphäre erlebten die aus Brasilien, Argentinien, Chile, Kolumbien und Ecuador angereisten Gäste eine dialogorientierte Präsentation ausgewählter Interprint-Dekore, Farben und Trend-Stories.

 

Zeitgeist-Topics

Welche Themen prägen den Geist unserer Zeit? Das Interprint Design-Team hat für die Möbeltage Trends aufgespürt, die Lebens- und Wohnbedürfnisse verändern. In entspannter Atmosphäre und engem Austausch mit den Besuchern präsentierten die Gastgeber aktuelle Trend-Stories, Dekore, Farben und Oberflächen. Auf großes Interesse stießen die Gegentrends der Digitalisierung wie das neue Miteinander beim Wohnen und Arbeiten (Co-Living und Co-Working), der Anti-Perfektionismus oder die Sehnsucht nach Materialität und Natürlichkeit.

 

Dekortrends

Im Mittelpunkt der Dekore stand natürlich das „Six Pack 2017", sechs fokussierte Dekor-Statements für internationale Märkte: drei Eiche-Interpretationen – naturbelassen, experimentell, rustikal – ein Nussbaum, eine Kastanie und ein Marmor. Allen Six Pack-Dekoren gemeinsam ist ihre materialbetonte Natürlichkeit und authentische Charakterstärke.

Grundsätzlich geben bei den Dekorneuheiten zwei Hölzer den Ton an: Eiche und Nussbaum. Stein- und Betonoptiken bleiben weiterhin im Trend. Auch Kreativdekore wie Transform, Postman oder Textstone stehen beim lateinamerikanischen Publikum hoch im Kurs.

 

Farben für Südamerika

Sie harmonieren perfekt mit den aktuellen Holz- und Steindekoren: die neuen Interprint-Unifarben. Das Spektrum reicht von natürlicher Wärme über neutrale Sanftheit bis zu hybrider Coolness. Pudrig-matte Flächenfarben finden in glänzenden Metallics eine schöne Ergänzung.

 

Positives Besucher-Feedback

Die Gäste der brasilianischen Möbeltage genossen es sichtlich, für einige Zeit dem Alltag zu entfliehen und in die besondere Atmosphäre der Möbeltage einzutauchen. „Eine großartig gelungene Präsentation. Einige der Dekore sind so schön, dass ich sie am liebsten nach Hause mitgenommen und eingerahmt hätte." Mit diesen Worten beglückwünschte eine Designerin das Interprint Design-Team zu der in Lateinamerika gezeigten Dekor-Kollektion. Auch Lourdes Manzanares, Managing Director Sales & Marketing von Interprint do Brasil, zieht positive Bilanz: „Die Möbeltage haben einmal mehr unsere führende Rolle für die Holzwerkstoff- und Möbelindustrie bestätigt. In einer entspannten Atmosphäre abseits der Messe-Hektik konnten wir uns mit unseren Gästen über Design-Trends und Dekor-Innovationen austauschen."

 

Film-Impressionen der Möbeltage Südamerika: hier

 

Download dieses Textes und aller Fotos: hier