Willkommen bei Interprint International.

Sie besuchen diese Seite aus Deutschland. Welche Inhalte möchten Sie sehen?

Der Seiteninhalt kann je nach Land variieren.
×

Im Fokus: das neue „Six Pack“

Interprint setzt Akzente für Dekortrends 2016

In einer beschleunigten Lebensrealität ist nichts kostbarer als Zeit. „Jetzt" heißt der entscheidende Moment, „Weniger" ist das neue Mehr. Diesen Trend greift Interprint mit seinem „Six Pack" auf: Aus der Fülle von Strukturen, Farben und Holzarten haben die Interprint-Designer für 2016 sechs richtungsweisende Dekore mit internationalem Erfolgspotenzial ausgewählt. Ihre Empfehlungen basieren – einzigartig in der Branche – auf dem Feedback von zweihundert Unternehmen der Möbel- und Holzwerkstoffindustrie im Rahmen der Interprint Möbeltage 2015.





  • Eureka

  • Pordoi

  • Altendorf

  • Veneto

  • Ravello

  • Clark



​Authentisch, charakterstark, experimentell. So präsentieren sich die sechs favorisierten Dekore des neuen „Six Pack". Auffallend: Gesamtbild, Struktur und Farbe prägen das Look & Feel deutlich mehr als die Holzart. Zwanglose Kontextwechsel, zum Beispiel durch eine alternative Farbgebung, sind jederzeit möglich.

Authentisch, charakterstark, experimentell.

Eureka: Was für eine Entdeckung! Eiche mit Potenzial zum urbanen Trendsetter. Der natürlich-authentische Charakter des Dekors vertieft sich in einer markanten Porigkeit und akzentuierten Ästen. Ein echtes Allround-Talent der neuen Eleganz.

Pordoi: Klar wie ein Gebirgsbach, die Maserung dieser edlen Zirbelkiefer. Duftet es hier etwa nach Wald? Keine Einbildung die beruhigende Aura des Dekors: facetten­reiches Farbspiel mit Ast-Kontrapunkten.

Altendorf: Heldenepos eines Baumes. Der kann richtig was ab: die fräsenden Sägeblätter einer Kreissäge. Finish mit dem Sandstrahler. Und dann wie Phönix aus der Asche, als wäre nichts gewesen. Experimentelle Dekor-Art vom Feinsten.

Veneto: Der Überflieger. Eine Marmor-Struktur wie ein Luftbild: Flussadern und Gebirgszüge. Lebendig die Wolkigkeit der Grau-Braun-Schattierungen, in unaufdringlich großem Rapport. Renaissance-Villa in Florenz muss nicht sein. Geht auch woanders.

Ravello: Der unbekannte Schöne. Erobert jeden Raum im Sturm. Farbe und Struktur erinnern an von der Sonne ausgeblichene Planken. Kontextwechsel gewagt – und gewonnen: vom Exoten zum Europäer. Mit diesem Dekor können Mensch und Möbel sich nur wohlfühlen.

Clark: Einfach nicht unterzukriegen, dieser Ahorn. Kernig, eigenständig, verrückt. Unbeirrt auf dem Weg zum großen Ruhm: garantiert genial auf flächigen Möbelfronten. Ein Dekor, das sich auch schneidetechnisch in Szene zu setzen weiß.

Mit seiner fokussierten Auswahl von Trenddekoren gibt das Interprint-Designteam aufs Neue wertvolle Orientierung für die Gestaltung schöner Wohnatmosphäre.

Mehr Wohnatmosphäre: hier

Das "Six Pack" im Dekor Explorer: hier