Willkommen bei Interprint International.

Sie besuchen diese Seite aus Deutschland. Welche Inhalte möchten Sie sehen?

Der Seiteninhalt kann je nach Land variieren.
×

Trends in Brasilien

Interprint erfolgreich auf der Formobile

Die „Formobile“, die im Juli zum 5. Mal in Sao Paolo (Brasilien) stattfand, hat sich in den vergangenen Jahren zu einer bedeutenden Zulieferermesse der Holzwerkstoff- und Möbelindustrie in Südamerika entwickelt.


Für seine Kunden in Südamerika veranstaltete Interprint in diesem Jahr auf der Messe interaktive Präsentationen zu aktuellen Entwicklungen, Dekoren und Trends. Die kreative Art der Präsentation entsprechend dem Unternehmensmotto „Inspiring People“ erzielte beim Publikum eine sehr gute Resonanz. Lourdes Manzanares, Verkaufsleiterin der Interprint-Niederlassung in Brasilien ist mit der Resonanz der Veranstaltungen sehr zufrieden: „Das Konzept der lebendig und kommunikativ gestalteten Präsentation kommt in einem dynamischen Markt wie Südamerika besonders gut an. Erfolgreich werden Dekore nur gemeinsam mit unseren Partnern. Und diese Partnerschaft beginnt mit der ersten Präsentation.“ Bei den gezeigten Dekorneuheiten standen Ocean Side, Amantea und Xago in der Gunst der Zuhörer ganz weit oben.







Beim Rundgang auf der Messe zeigte sich: viele namhafte Hersteller setzen Dekore und Uni-Farben von Interprint in Ihren Kollektionen ein. Der Trend zu betonter Natürlichkeit in Verbindung mit akzentuierenden Unifarben wurde auch in Brasilien bestätigt. Die Optiken von charakterstarken Holzarten stehen besonders im Fokus.

Interprint-Dekore haben auf der Formobile die Strukturen und Farben für die kommende Saison mitgeprägt.

So präsentierte der Holzwerkstoffhersteller Duratex die Interprint-Dekore Madera Testera und Picard sowie den Metallic-Effekt Pearl Perfect in einem Blauton. Bei Eucatex standen die Visual Perfect Unifarben von Interprint im Fokus. „Gedruckt wie lackiert“ waren die Farbtöne Pistachio und Sepia zu sehen. Maribo Oak, Concrete und Mocca Cream waren Bestandteil der Ausstellung von Pertech. Formiline zeigte das Interprint-Dekor Madera Testera in einer eleganten dunklen Farbe. Last but not least: Swiss Elm, ein sehr erfolgreiches Dekor von Interprint, wurde unter anderem von Masisa in drei unterschiedlichen Farbtönen präsentiert.


Salvatore Figliuzzi, Leiter Marketing und Dekorentwicklung bei Interprint, resümierte nach seinem Messerundgang: „Unsere Dekore haben auf der Formobile die Strukturen und Farben für die kommende Saison mitgeprägt. Mit unseren Pearl Perfect und Visual Perfect Unifarben haben wir zudem Akzente gesetzt. Das stimmt uns für die Entwicklung dieser Dekore in den südamerikanischen Märkten sehr zuversichtlich.“