Willkommen bei Interprint International.

Sie besuchen diese Seite aus Deutschland. Welche Inhalte möchten Sie sehen?

Der Seiteninhalt kann je nach Land variieren.
×

Russischer Generalkonsul bei Interprint

Jewgenij Schmagin besuchte Arnsberg

Jewgenij Schmagin, Generalkonsul der Russischen Föderation in Bonn, war am 3. Juli zu Besuch in Arnsberg. Zusammen mit Bürgermeister Hans-Josef Vogel besuchte er die Zentrale der Unternehmensgruppe Interprint in Arnsberg, die seit vielen Jahren in Russland aktiv ist. Im Design Centre des Unternehmens trug sich Schmagin in das Goldene Buch der Stadt ein.


Zu den zahlreichen Aufgaben des Generalkonsuls gehört auch der Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen. Hier kann der 62-jährige auf seine langjährigen Erfahrungen bauen. Bereits seit 40 Jahren arbeitet Schmagin in unterschiedlichen Positionen für die Russische Föderation. 2010 übernahm er das Generalkonsulat in Bonn. Auf seinem Besuch in Arnsberg wurde er von Igor Sevastiyanov, dem Leiter des Handels- und Wirtschaftsbüros der russischen Botschaft und Bernd Lepski, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Arnsberg, begleitet.







Der Besuch bei Interprint war nicht zufällig, pflegt doch das Unternehmen schon seit über 20 Jahren Beziehungen zu russischen Geschäftspartnern. Bereits im Jahr nach der Wende gründete Interprint ein eigenes Vertriebsbüro in Moskau. Heute hat das Unternehmen zwei Produktionsstandorte in Russland, die beide sehr erfolgreich arbeiten: seit 2006 die Dekordruckerei Interprint RUS in Egorievsk (Großraum Moskau) und seit 2010 einen weiteren Standort - Interprint Samara, an dem Melaminfilme herstellt werden. An diesen beiden Standorten investierte Interprint in den vergangenen fünf Jahren ca. 50 Mio. Euro. Heute arbeiten dort 170 Mitarbeiter, die in 2011 einen Gesamtumsatz von 60 Mio. Euro erwirtschafteten.


Schmagin möchte seine Gespräche aber nicht nur auf wirtschaftliche Themen und den Ausbau von Geschäftsbeziehungen beschränkt wissen. Partnerschaften – nicht zuletzt zwischen den Städten und ihren Bürgern – sind ihm ein Anliegen. Daher pflegt er gern enge Kontakte mit den Städten seines Konsularbezirks in Deutschland, der die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland umfasst. Arnsberg besuchte der Generalkonsul jetzt zum ersten Mal, um die Stadt und seinen Bürgermeister persönlich kennenzulernen.