Willkommen bei Interprint International.

Sie besuchen diese Seite aus Deutschland. Welche Inhalte möchten Sie sehen?

Der Seiteninhalt kann je nach Land variieren.
×

Erfolgreicher Abschluss aller Azubis

Interprint gratuliert dem Nachwuchs

Am 02. Juli 2021 fand bei Interprint eine kleine interne Abschlussfeier der ausgelernten Auszubildenden statt. Denn trotz einiger Herausforderungen, wie beispielsweise dem Home-Schooling aufgrund der anhaltenden Pandemie, haben alle Interprint Azubis die Prüfungen erfolgreich bestanden. Sieben Auszubildende feierten zusammen mit den Ausbildern, Personal- und Ausbildungsleitung und der Geschäftsführung ihren erfolgreichen Abschluss. Neben den Zeugnissen und der offiziellen Rede, gab es einem Fotobuch inklusive einer kleinen Präsentation der Geschichten und „Fettnäpfchen" der vergangenen drei Jahre.

Für die meisten ist der Abschluss jedoch kein Abschied: sechs der sieben erfolgreichen Azubis werden in einer Festanstellung übernommen. Der siebte Azubi hat sich für ein Studium entschieden. Besonders stolz auf „ihren" Nachwuchs ist Ausbildungsleiterin Andrea Pusch. „Sie sind nun hochqualifizierte Fachkräfte, die ihr Handwerk und die Prozesse im Unternehmen bereits sehr gut kennen. Vor allem aber sind sie inzwischen feste Mitarbeiter in ihren Teams geworden." Die positive Resonanz der Azubis spricht deshalb nicht nur für die Qualität der Ausbildung, sondern auch für die Unternehmenskultur von Interprint.

Interprint gratuliert nochmals der Mediengestalterin Janina Hempert, den Industriekaufleuten Tilman Weber und Fabian Wiesehöfer sowie den Medientechnologen Arbios Sadiku, Nelson Jesudasan, Robert Bajra und Hendrik Ludwig.

Auch für das Ausbildungsjahr 2022 wird wieder Nachwuchs gesucht: für die Ausbildungsberufe Medientechnologe/-in und Industriekaufmann/-frau. Weitere Infos dazu und die Möglichkeit, sich online zu bewerben, gibt es auf interprint.de.

Übrigens, bei Instagram unter @interprintausbildung geben die Interprint Azubis auf ihrer eigenen Seite Einblicke in ihren Berufsalltag bei Interprint.







​*Aus Gründen der Lesbarkeit wird auf die geschlechtsspezifische Formulierung verzichtet und die gewohnte männliche Sprachform verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung des weiblichen oder diversen Geschlechts, sondern soll als geschlechtsneutral verstanden werden.