Willkommen bei Interprint International.

Sie besuchen diese Seite aus Deutschland. Welche Inhalte möchten Sie sehen?

Der Seiteninhalt kann je nach Land variieren.
×

Digitale Ideen von Morgen

INTERPRINT auf der EuroShop 2020

Vom 16. bis 20. Februar dreht sich auf der EuroShop in Düsseldorf wieder alles um die neuesten Trends und Entwicklungen der internationalen Handelswelt. Mittendrin und nun zum 3. Mal dabei: Interprint. Die Dekordrucker aus Arnsberg gehen mit über 50 Jahren Erfahrung im Bereich Dekore ins Rennen – und wollen die Messebesucher nun aber vor allem mit „Customized Solutions“ begeistern. Denn was die kreativen Köpfe hier antreibt, ist der Anspruch, sich nie auf dem Status Quo auszuruhen. Sondern immer ein Stück vorauszudenken, Techniken weiterzuentwickeln und in punkto Design schon einen Schritt weiter zu sein.


Digitale DNA
So wurde Interprint 2015 weltweit der erste Dekordrucker mit einer industriellen Digitaldruck-Anlage – als echter Pionier seiner Zeit. Digital Printing wurde zum Teil ihrer Unternehmens-DNA. Jetzt präsentiert Interprint auf der EuroShop die Ergebnisse ihrer zweiten Maschine: Mit neuer Druckkopf-Technologie, einer wesentlich höheren Auflösung, Optimierungen der Software – und einem Qualitätssprung, der ein noch breiteres Spektrum an Dekoren möglich macht. Mehr Bandbreite für ein noch präziseres Arbeiten, auch in Kleinstauflagen.

Customized Industrial Digital Printing  
Die Neuentwicklung dürfte vor allem Architekten, Industriedesignern und allen Besuchern der Kreativbranche völlig neue Denkweisen eröffnen: Mit dem neu entwickelten "Customized Industrial Digital Printing" bietet Interprint nun exklusive Customized Designs an: individuelle Dekore in kleinen Liefermengen für fast jede Anwendung in den Bereichen Retail, Residential, Workspace oder Hospitality. Ein Customized Decor ist dank industrieller Digitaldrucktechnik individuell zu gestalten und effizient herzustellen. Interprint bietet dabei Full-Service aus einer Hand: Vom unverwechselbaren Design über die hochwertige Produktion und Weiterverarbeitung bis hin zum Endprodukt durch Zusammenarbeit mit professionellen Partnern, zu denen man hier den direkten Draht hat.

Ideale Ergänzung des „PRESS PLAY-Gedankens“ 
Kreativ hatte Interprint zuletzt Aufmerksamkeit mit ihrer «PRESS PLAY» Kollektion erregt – einer Kollektion, die streng genommen keine ist. Dem Streaming-Zeitgeist entsprechend ist PRESS PLAY eine «Evolving Decor List». Also eine Reihe von Trend-Dekoren, die sich immer wieder aufs Neue erweitert. Nicht nur zu bestimmten saisonalen Anlässen – und im Einklang mit einer tatsächlichen, musikalischen Playlist, die man sogar bei Spotify findet.

Interprint-Geschäftsführer Robert Bierfreund resümiert: „Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden im digitalen Dekordruck jetzt noch mehr Flexibilität und ein breiteres Produktportfolio bieten können. All unsere Erfahrung als Branchenpionier in diesem Bereich ist in die stetige Weiterentwicklung eingeflossen.“

So passt auch die neue, kurzfristige Umsetzung von Dekorthemen in kleinen Stückzahlen ideal zu den sich ständig in Bewegung befindlichen Trends und Microtrends der Interiorwelt.  

Alle, deren Weg nach Düsseldorf auf die EuroShop2020 führt, dürfen also gespannt sein. Auf völlig neue Denkansätze zum Thema Digital Decor Printing. Und auf einen Messestand, der garantiert wieder informativ wie inspirierend sein wird. Für den letzten Messestand auf der EuroShop konnte Interprint zahlreiche Awards gewinnen – und auch diesmal haben sich die Arnsberger an Stand A59 in Halle 11 wieder etwas ausgedacht, um die Besucher zu begeistern.





  • Digitaldruckmaschine DPM2

  • RAVE

  • KIAMA

  • YONGA STRIPE

  • CROVED