Willkommen bei Interprint International.

Sie besuchen diese Seite aus Deutschland. Welche Inhalte möchten Sie sehen?

Der Seiteninhalt kann je nach Land variieren.
×

Interprint schreibt Geschichte

Wer wir sind, wo wir herkommen und was in der Welt passiert.

  • 2016

    Bestseller

    ​Der amerikanische Hersteller von Elektroautos, Tesla, stellt sein neues „Model 3" vor. Bereits nach drei Tagen lagen über 276.000 Online-Reservierungen vor, wobei die Autos erst ab 2017 ausgeliefert werden. 

    Die Möbeltage von Interprint finden nach 10 erfolgreichen Jahren zum letzten Mal statt. Für 2018 erarbeiten die kreativen Köpfe ein neues Konzept.

  • 2015

    Neue Horizonte

    Das deutsche Forschungsschiff „Sonne" dringt in unbekannte Welten der Tiefsee vor. Neue Welten im Dekordruck erschließt auch die weltweit erste industrielle Digitaldruckmaschine von Interprint.

    ​Faszination Weltraum. Die Nasa-Sonde „New Horizons" passiert den Zwergplaneten Pluto. Interprint bricht mit dem Produktionsstart in Brasilien zu neuen Horizonten in Südamerika auf.

  • 2014

    Teamgeist

    Deutschland wird bei der Fußball-WM in Brasilien Weltmeister und die Welt staunt über den Zauberfußball des deutschen Teams.

    Interprint erweitert seine internationale Mannschaft mit dem Bau eines neuen Produktionsstandortes in Curitiba/Brasilien und einem Vertriebsbüro in Pretoria/Südafrika.

  • 2013

    Plural

    Seit fast 800 Jahren gibt es wieder zwei lebende Päpste: Benedikt XVI tritt zurück und Franziskus wird sein Nachfolger.

    Das Interprint Dekorbuch „Living in Contrasts" erhält gleich drei Preise: Den „Red Dot Award", den „Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie" und den „IF Communication Award 2014".

  • 2011

    Weltweit

    Prinz William und Kate Middleton geben sich in der Westminster Abbey das Ja-Wort, das von den Medien weltweit übertragen wird.

    Weltweit implementiert Interprint die „digitale Ausmusterung" und eröffnet zudem in Brasilien ein Vertriebsbüro.

  • 2010

    Aktivitäten

    ​Der Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull legt für Wochen den Flugverkehr in Nord- und Mitteleuopa lahm.

    Interprint wird mit zwei neuen Vertriebsbüros in Madrid/Spanien und Istanbul/Türkei aktiv.

  • 2009

    Spitze

    ​Der Burj Khalifa in Dubai erreicht seine endgültige Bauhöhe von 828 Metern und ist zu diesem Zeitpunkt der höchste Wolkenkratzer der Welt.

    Interprint präsentiert seine Dekore erstmals während der Interzum in der Design Post Köln – das Feedback der Besucher dazu war einfach spitze.

  • 2008

    Antizyklisch

    Mit der Pleite der US-amerikanischen Großbank Lehman Brothers erreicht die weltweite Finanzkrise ihren vorläufigen Höhepunkt.

    Mitten in dieser globalen Krise investiert Interprint in einen neuen Produktionsstandort in Egorievsk/Russland.

  • 2007

    Kreativität

    Die Erfindung des Jahres ist das iPhone von Apple und der Beginn der Smartphone-Ära.

    Im gleichen Jahr finden die „Interprint-Möbeltage" erstmals statt. Der jährliche Workshop für Entscheider aus der internationalen Möbelindustrie entwickelt sich bis heute zum zentralen Event von Interprint.

  • 2006

    Feststimmung

    ​Die Welt feiert Mozart. Der Komponist wäre in diesem Jahr 250 Jahre alt geworden.

    Interprint feiert die Einweihung des Gravur- und Designzentrums in Arnsberg/Deutschland und die des neuen Produktionsstandortes in Pittsfield, Massachusetts/USA.

  • 2003

    Ende und Anfang

    Eine Ära geht zu Ende: In Mexiko rollt der letzte VW Käfer vom Band, das bis dahin meistverkaufte Auto der Welt.

    Derweil macht Interprint den Anfang mit einem Produktionsstandort in Changzhou/China.

  • 2001

    Zugang

    Die Volksrepublik China tritt der Welthandelsorganisation WTO bei.

    Im gleichen Jahr eröffnet Interprint sein Vertriebsbüro in Shanghai/China.

  • 1998

    Newcomer

    Mit seiner schrillen Farbe „Bondi Blue" bringt der Apple iMac kreative Akzente auf die tristen Schreibtische dieser Welt.

    Mit einer eigenen Produktion in Polen setzt Interprint neue Maßstäbe auf den osteuropäischen Märkten. 

  • 1997

    Wegbereiter

    ​Die Sonde „Pathfinder" findet ihren Weg durch das All und landet auf dem Mars.

    Interprint macht sich auf den Weg über die Alpen nach Italien und eröffnet dort das Vertriebsbüro Interprint Italia S.r.l.

  • 1995

    Neuland

    ​Die Künstler Christo & Jeanne-Claude sind echte Grenzgänger: sie verhüllen den deutschen Reichstag. Interprint überschreitet zum zweiten Mal kontinentale Grenzen: in Malaysia wird ein neuer Produktionsstandort eröffnet, der künftig die Region Asien betreut.

  • 1994

    Erfolgsgeschichten

    Der Film „Forrest Gump" ist der erfolgreichste Film des Jahres und wird mit sechs Oscars ausgezeichnet.

    Und Interprint entwickelt ein neues Dekor: die „Wildbirne". Es wird in den folgenden zwei Jahrzehnten eines der erfolgreichsten Dekore von Interprint.

  • 1990

    Reunited

    Deutschland ist wiedervereinigt und in Osteuropa fällt der „eiserne Vorhang".

    Noch im gleichen Jahr eröffnet Interprint in Moskau (Russland) ein Vertriebsbüro.

  • 1983

    Nummer 1

    Michael Jackson bleibt mit „Thriller" 37 Wochen lang auf Platz 1 der amerikanischen Charts.

    Interprint gründet die erste Tochtergesellschaft in den USA. Heute ist Interprint Inc. die Nummer 1 unter den Dekordruckern in Nordamerika.

  • 1971

    Eye-Catcher

    "Greenpeace" wird ins Leben gerufen und macht in den Folgejahren mit spektakulären Aktionen auf den Umweltschutz aufmerksam.

    Interprint macht erstmals auf der „Interzum" auf sich aufmerksam und sorgt mit überraschenden Auftritten kontinuierlich für Gesprächsstoff.

  • 1969

    Pioniere

    Der erste Mensch auf dem Mond. Das Unternehmen Raumfahrt stößt in neue Dimensionen vor.

    Und auf der Erde erschließt der Unternehmer Paul Wrede eine neue Dimension des Holzwerkstoff-Marktes: die Oberfläche. Er gründet die Dekordruckerei „Interprint".